Allgemein

GSB Mainz feiert großen Neujahrsempfang

Beim diesjährigen Neujahrsempfang hatten die Angehörigen und Freunde der GSB gleich dreifachen Grund zu feiern. Knapp 600 Teilnehmende insgesamt, ein Dienstjubiläum und die Verleihung der Lehrpreise 2022. Die akademischen Direktoren Prof. Franz Rothlauf und Prof. Andrej Gill konnten gemeinsam mit der Geschäftsführerin Dr. Stefanie Klossok über 250 Gäste in der Eventlocation Gaul`s in Mainz-Laubenheim begrüßen.                    

Unter den Gästen befanden sich neben Angehörigen der GSB, Beiratsmitglieder, Botschafter, aktuelle Teilnehmende, Absolventen und Absolventinnen aus allen 21 Studienjahrgängen des Executive MBAs, sowie aktuelle Teilnehmende der EMBA- und der ersten zwei Young Professional MBA-Studienjahrgänge.

Traditionell fand die Verleihung des Lehrpreises für die herausragende Lehre an der Gutenberg School of Business statt. Ausgezeichnet wurden dabei die besten Lehrleistungen aus dem Vorjahr, die sich aus den Ergebnissen der Teilnehmendenevaluationen jeder Lehrveranstaltung ergeben. Von den Dozierenden des Young Professional Studiengangs konnten sich Nicolas Bertholet und Prof. Dr. Florian Hett über eine Auszeichnung freuen. Prof. Dr. Michael Lister, Prof. Dr. Eric Sucky und Prof. Dr. Torsten Wulf wurden von den Teilnehmenden des Executive MBA-Programms der GSB am besten bewertet und erhielten dafür ebenfalls einen der beliebten Lehrpreise. Professor Rothlauf und Professor Gill bedankten sich für die hervorragende Zusammenarbeit.

 

Mit dieser Überraschung hatte Prof. Rothlauf nicht gerechnet. Sein Team überreichte dem T-Shirt-Fan zum 10-jährigen Dienstjubiläum ein besonderes Geschenk, ein individuell für ihn gestaltetes T-Shirt und bedankte sich so für die herausragende und harmonische Zusammenarbeit.

 

Nach dem offiziellen Teil konnten die Angehörigen und Freunde der GSB bei leckerem Essen und in lockerer Stimmung den Abend für anregende Gespräche nutzen und genossen das Wiedersehen beim diesjährigen Neujahrsempfang.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

CFO der DB Cargo zu Gast beim Kamingespräch

Gespannt verfolgten die Besucher des Kaminabends am 25. November den CO2-Pitch von Frau Dr. Martina Niemann, der Vorständin Finanzen und Controlling bei der DB Cargo AG.

Der Schienengüterverkehr spiele eine wichtige Rolle bei der Erreichung der Klimaziele, so Frau Dr. Niemann. Die Stärkung des Güterverkehrs stehe daher weit oben auf der Agenda, der Anteil solle von 18 auf 25 Prozent ausgeweitet werden. Damit sollen die Straßen entlastet und Treibhausgase minimiert werden. Die grüne Schiene sei unverzichtbar, wenn es um die Reduzierung von CO2-Emissionen gehe“, so Niemann weiter. Im Anschluss an den Pitch gewährte Frau Dr. Niemann Einblicke in Ihre Tätigkeit als Vorständin und teilte auch private Erfahrungen als Führungspersönlichkeit.

„Wir freuen uns sehr, dass wir Frau Dr. Niemann, CFO der DB Cargo AG, für unseren Kaminabend gewinnen konnten. In entspannter Atmosphäre konnten die Teilnehmer der Gutenberg School of Business in den direkten Austausch gehen und erfahren, welche Herausforderungen sich einer Führungskraft in einem dem permanenten Wandel ausgesetzten Unternehmen stellen. Die Kaminabende der GSB geben unseren Teilnehmern stetig die Möglichkeit des Austauschs mit erfahrenen Führungskräften international tätiger Unternehmen. Wir freuen uns schon auf den nächsten Austausch“, so Prof. Dr. Andrej Gill, akademischer Direktor der GSB.

Beim gemütlichen Get-Together im Anschluss hatten die Teilnehmenden der aktuellen GSB-Studiengänge zudem die Möglichkeit, Ehemalige und Botschafter*innen kennenzulernen und sich über die Erfahrungen des GSB-Studiums auszutauschen.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Geschäftsführer der Fissler GmbH zu Gast an der Gutenberg School of Business

Mit einem Impulsvortrag startete Jörg Söllner, der Geschäftsführer der Fissler GmbH, gemeinsam mit Julia Sutor, Project and Process Managerin der Fissler GmbH die Serie der Kamingespräche und referierte über aktuelle Führungsthemen verbunden mit einem kurzen Einblick in das familiengeführte Unternehmen. Fissler wurde bereits 1845 von Carl Philipp Fissler in Idar-Oberstein gegründet und ist mit seinen über 800 Mitarbeitern in mehr als 80 Ländern aktiv. Die Kamingespräche bieten die Möglichkeit unterschiedliche Führungspersönlichkeiten zu erleben und somit individuelle Führungsstile kennenzulernen.

„Wir freuen uns, dass die ersten Veranstaltungen nach unserer coronabedingten Pause wieder auf breites Interesse bei unseren Teilnehmenden und Botschafterinnen und Botschaftern stoßen. Unsere Kamingespräche werden von den Angehörigen besonders geschätzt, denn hier haben sie die Gelegenheit, sich mit führenden Entscheidern aus Wirtschaft, Politik und öffentlichen Einrichtungen persönlich auszutauschen. Dabei sind die Kamingespräche der GSB mit ihrer Regelmäßigkeit ein einmaliges Format.“, so die Geschäftsführerin Dr. Stefanie Klossok.

Beim anschließenden Get-Together an den Vortrag von Herrn Söllner hatten die geladenen Gäste die Möglichkeit zu diskutieren und ihr Netzwerk weiter auszubauen. Zu den Besuchern zählten neben den aktuellen Jahrgängen des Executive MBAs und des Young Professional MBAs natürlich auch die Botschafter der Gutenberg School of Business.

Als nächsten Kamingast konnte die Gutenberg School of Business Dr. Martina Niemann, Vorständin Finanzen und Controlling bei der DB Cargo KG gewinnen. Sie wird am 25. November in den Räumlichkeiten der Johannes Gutenberg-Universität zu Gast sein. Im Frühjahr 2023 begrüßt die GSB Jens Holstein, Chief Financial Officer bei BioNTech SE als Kamingast.

Alle Termine der kommenden Kamingespräche finden Sie hier:

Kamingespräche an der Gutenberg School of Business

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Ein herzliches Willkommen den Teilnehmenden des 23. Executive MBA an der GSB

Zum Start ihres EMBA-Studiums an der GSB begrüßte die Geschäftsführerin der GSB, Dr. Stefanie Klossok, diesen Montag die Teilnehmenden des 23. Jahrgangs an der Universität Mainz zu ihrem ersten Kurs „Einführung in betriebswirtschaftliches Denken – Geschäftsmodelle verstehen und innovieren“ mit Dominik Maier. Beim Welcome-Dinner zum ersten Studientages bot sich die Möglichkeit, sich noch einmal ausführlich über die neuen Eindrücke auszutauschen. Der akademische Direktor der GSB Mainz, Prof. Dr. Andrej Gill nutzte die Gelegenheit für einen kurzen Ausblick auf das Studium.

In den kommenden Tagen der Einführungswoche geht es neben einer inhaltlichen Einführung in das Studium insbesondere um das gegenseitige Kennenlernen der Teilnehmenden und Teambuilding des neuen EMBA-Jahrgangs.

Die GSB wünscht allen Teilnehmenden ein gutes Ankommen und viel Erfolg für die nächsten beiden Jahre!

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

Welcher MBA passt?

Unsere Geschäftsführerin Frau Dr. Stefanie Klossok bietet mit ihrem Fachbeitrag eine Entscheidungshilfe.

 

 

In kaum einem Bildungssektor ist die Angebotsvielfalt so groß wie auf dem MBA-Markt. Wir analysieren, was es bei der Auswahl zu beachten gibt und stellen exemplarisch einen Studiengang vor.
- Dr. Stefanie Klossok -

 

 

Neben staatlichen und privaten Hochschulen und Universitäten bieten auch private Business Schools unterschiedlichste MBA-Studiengänge an. Das Studienformat reicht von Vollzeit über Teilzeit bis hin zu berufsbegleitend. Ein MBA-Studium kann komplett als Fernstudium, rein digital, hybrid oder als Präsenzstudium absolviert werden. General-Management-Programme stehen

neben thematisch spezialisierten MBA-Angeboten. Flexible Zeiteinteilung bei Fernstudienangeboten ist genauso möglich wie eine Studienorganisation mit regelmäßig stattfindenden, parallel zur Berufstätigkeit zu absolvierenden Lehrveranstaltungen. Ebenso gibt es Studiengänge, die als Blockveranstaltungen durchgeführt werden, oder auch Vollzeitstudiengänge. Die Preisspanne hier ist immens und bewegt sich zwischen einigen Tausend Euro und sechsstelligen Beträgen. Am Ende gleich ist die Abschlussbezeichnung „MBA“, die jeder hinter seinem Namen führen darf, der eines der unzähligen MBA-Programme erfolgreich absolviert hat

Die vielen verschiedenen Möglichkeiten, die der Markt bietet, machen die Auswahl eines geeigneten Programms zur Suche nach der sprichwörtlichen Nadel im Heuhaufen.

Den ganzen Artikel finden Sie hier: Sonderheft der Personalwirtschaft 4_2022.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

GSB Mainz lädt ein zum Spring Event

Nach den vielen Eventabsagen der vergangenen zwei Jahre lud die GSB Mainz ihre Angehörigen für den vergangenen Freitagabend zu einem großen Spring Event zu Gaul`s nach Laubenheim ein. Der Einladung folgten Absolventinnen und Absolventen sowie Studierende aus allen mittlerweile 22 Studienjahrgängen des Executive MBA-Studiengangs sowie der beiden derzeit studierenden Jahrgänge des im vergangenen Jahr neu gegründeten Young Professional MBA, sodass die beiden akademischen Co-Direktoren der GSB Mainz Professor Franz Rothlauf und Professor Gill über 200 Gäste im Innenhof der Event-Location willkommen heißen konnten. Dabei bot der feierliche Rahmen auch die perfekte Bühne für die Verleihung des diesjährigen Lehrpreises für herausragende Lehre an der Gutenberg School of Business. Mit dem Lehrpreis werden dabei die besten Lehrleistungen aus dem Vorjahr ausgezeichnet, die sich aus den Ergebnissen der Teilnehmendenevaluationen jeder Lehrveranstaltung ergeben. In diesem Jahr konnten sich Professor Torsten Wulf, Professor Guido Friebel und Professor Andreas Hack über den Award freuen. Professor Rothlauf und Professor Gill gratulierten den Ausgezeichneten herzlich und bedankten sich für die hervorragende Zusammenarbeit. Bei leckerem Grillbuffet und lockerer Stimmung freuten sich die Angehörigen der GSB über das Wiedersehen und nutzten die Gelegenheit für anregende Gespräche.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

GSB Best Teaching Award für 2021 vergeben

Jedes Jahr vergibt die Gutenberg School of Business Mainz (GSB) den GSB Best Teaching Award für die besten Lehrleistungen in ihren Studienformaten. Ausgezeichnet werden jeweils die Dozierenden deren Lehrveranstaltungen im Vorjahr die besten Gesamtbewertungen in den Evaluationen durch die Teilnehmenden erhalten haben. Für das Jahr 2021 erhielten die beiden schon langjährig im Excecutive MBA-Studiengang der GSB lehrenden Professoren Torsten Wulf für seine Lehrveranstaltung „Strategisches Management“ und Professor Andreas Hack für den Kurs „Entrepreneurship“ den Lehrpreis. Ebenfalls freuen über die Auszeichnung kann sich auch Professor Guido Friebel, der im vergangenen Herbst zum ersten Mal den Kurs „Führung in Teams“ gelehrt hat.  Verliehen wurden die Lehrpreise im Rahmen des GSB Spring Events von den beiden akademischen Co-Direktoren der GSB Mainz, Professor Franz Rothlauf und Professor Andrej Gill. Die beiden gratulierten den Preisträgern und bedankten sich bei ihnen für die hervorragende Zusammenarbeit. Der Lehrpreis ist neben einer Urkunde verbunden mit dem für Mainz typischen Weinpräsent.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

2. YP MBA-Studienjahrgang startet an der GSB Mainz

Am Montag, den 28.3. startete der 2. Jahrgang des Young Professional MBA-Studiengangs mit der Einführungswoche in ihr Studium. Der akademische Co-Direktor der GSB Mainz, Professor Andrej Gill hieß die Teilnehmenden im Dekanatsaal herzlich willkommen und übergab die Moderation schnell an Dr. Yann Girard von Oxford Economics, der zweitägige die Auftaktveranstaltung leitet. Die Einführungswoche, die die Teilnehmenden von Montag bis Freitag gemeinsam an der Universität verbringen und miteinander arbeiten dient in erster Linie dem gegenseitigen Kennenlernen. Unterschiedliche – insgesamt vier verschiedene Kurse – mit Überblickscharakter dienen zur Vorbereitung auf das Studium.

Den Abschluss des ersten Kurstages bildetet der Welcome-Evening, zu dem die Teilnehmenden zum Dinner in die Event-Location zu Gaul's in die Weinberge nach Mainz-Laubenheim eingeladen waren. Das feierliche Ambiente nutzte Professor Gill um den Jahrgang auf die vor ihm liegenden beiden Studienjahre einzustimmen, indem er neben dem fachlichen Mehrwert insbesondere auch betonte, wie wichtig die Zusammenarbeit innerhalb des Jahrgangs als Team während des Studiums ist und die Kontakte, die hier entstehen auch nach dem Studium tragen.

Mit dem YP MBA und dem Executive MBA bietet die GSB seit mittlerweile über 20 Jahren universitäre berufsbegleitende Weiterbildung zur Fach- und Führungskräfteausbildung an. Der YP MBA hat das Ziel, die Teilnehmenden unmittelbar zur Ausführung von Aufgaben im mittleren Management befähigen und sie mittel- bis langfristig für die Übernahme von Führungserfahrung vorzubereiten.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

GSB-Alumni Hannes Müller (Lufthansa Consulting GmbH) zu Gast zum Kamingespräch

Mit so einer großen Resonanz hatte das Team der GSB Mainz nicht gerechnet: Rund 60 Teilnehmende haben sich für das erste Kamingespräch der GSB Mainz seit Februar 2020 mit Hannes Müller (Lufthansa Consulting GmbH) am Freitag, den 12. November 2021 angemeldet. Nach 20 Jahren in verschiedenen Positionen innerhalb der Lufthansa Group, leitet er seit Mai 2020 als Managing Director die Lufthansa Consulting GmbH. Als Kamingast bringt er zudem eine enge Verbindung zur GSB Mainz mit. Er ist Absolvent des 15. Executive MBA-Studienjahrgangs und hat im Jahr 2017 erfolgreich seinen MBA-Abschluss an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz abgelegt. Beim Kamingespräch in der Alten Mensa der Universität sprach Müller mit den Teilnehmenden über die allgemeinen Herausforderungen der Luftfahrtbranche, die persönliche Entwicklung und Wahrnehmung der eigenen Persönlichkeit als „brand“ und die Führungsherausforderungen in einem internationalen und besonders stark von der Corona-Pandemie betroffenen Unternehmen.
Neben den beiden aktuell studierenden 21. und 22. EMBA-Studienjahrgängen, waren auch die Teilnehmenden des ersten Young Professional MBA-Studienjahrgangs sowie die Botschafter der GSB Mainz zum Kamingespräch eingeladen.

Die im Rahmen des Executive MBA-Studiengangs stattfindenden „Kamingespräche“ sind eine von den Teilnehmenden besonders geschätzte Besonderheit des EMBA-Programms. Bei den Kamingesprächen erhalten die Studierenden regelmäßig die Gelegenheit zum Austausch mit führenden Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Politik und öffentlichen Einrichtungen. Der Kamingast ist dazu eingeladen, über ein Thema zu sprechen, das ihn grundsätzlich und/oder im beruflichen Alltag besonders bewegt und die Studierenden haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und mit dem Kamingast zu diskutieren.

Zu den bisherigen Kamingästen zählen u.a. der Staatssekretär im Bundesfinanzministerium in seiner damaligen Funktion als Co-Deutschland-Chef von Goldman Sachs, Dr. Jörg Kukies, der Bischof von Mainz, Peter Kohlgraf, Vorstandsmitglieder der Deutschen Bundesbank und verschiedene Vorstände renommierter Unternehmen wie der SCHOTT AG, Boehringer Ingelheim, der Deutschen Lufthansa AG, PricewaterhouseCoopers Internationals etc.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein

GSB Mainz heißt die 22 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 22. EMBA-Studienjahrgangs herzlich willkommen!

Der 22. Studienjahrgang hat diesen Montag das EMBA-Studium an der GSB Mainz aufgenommen. Bei wunderschönem Wetter wurden die 22 Studierenden des neuen Studienjahrgangs auf der Terrasse vor dem Dekanatsaal willkommen geheißen. Die Geschäftsführerin der GSB Mainz, Dr. Stefanie Best-Klossok, begrüßte die Teilnehmenden zur Auftaktveranstaltung der Einführungswoche und lud sie ein, die Einführungswoche neben allem inhaltlichen und fachlichen Input in erster Linie zum persönlichen Kennenlernen zu nutzen, da die persönliche Interaktion wesentlicher Bestandteil des EMBA-Studiums sein wird.

Dabei kommt in dem 22. Studienjahrgang im 20. Jahr des EMBA-Studiengangs wieder eine Gruppe Studierender zusammen, in der Teilnehmende mit den unterschiedlichsten akademischen und beruflichen Erfahrungen zusammen studieren.

Nach der offiziellen Begrüßung starteten die Teilnehmenden auch inhaltlich mit dem Kurs „Einführung in betriebswirtschaftliches Denken – Geschäftsmodelle verstehen und innovieren“ mit Dominik Maier in ihr EMBA-Studium.

Im Anschluss an den ersten Kurstag waren die Teilnehmenden zum Welcome-Dinner in die Mainzer Kupferbergterrassen eingeladen. Professor Andrej Gill nutzte die Gelegenheit, um noch einmal die Zielsetzung der GSB mit dem EMBA-Studienangebot hervorzuheben, bei dem es darum geht Führungspersönlichkeiten zu entwickeln. Führungspersönlichkeiten, die bereit sind, Verantwortung zu übernehmen und hierbei verantwortungsvoll zu handeln. Es soll um die Ausbildung von Teamplayern gehen, die sich ihrer verantwortungsvollen Rolle gegenüber den Mitarbeitenden dem Unternehmen, der Gesellschaft und der Umwelt bewusst sind. Dabei bot das stimmungsvolle Ambiente der traditionsrechen Kupferbergterrassen einen angenehmen Rahmen um die Eindrücke des ersten Studientages und das ein oder andere persönliche Gespräch zu vertiefen.

Veröffentlicht am | Veröffentlicht in Allgemein