Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Die Universität Mainz wurde 1477 gegründet, 1798 von Napoleon geschlossen und 1946 wieder gegründet. Sie trägt den Namen des bedeutendsten Mainzers aller Zeiten und hat sich des großen Namens als würdig erwiesen.

Die JGU verfügt über moderne Infrastrukturen, ist flexibel organisiert, wird offen und zielgerichtet geführt und kann sich eines Kollegiums ausgezeichneter Forscher und akademischer Lehrer rühmen. Ihre Forschungsfelder und Studienangebote sind in kontinuierlichem Wandel. Sie nimmt die Impulse der technischen, wirtschaftlichen, kulturellen und gesellschaftlichen Entwicklungen auf und setzt sie in zweck- und ergebnisorientierte Forschungsprojekte sowie in neuartige, interdisziplinär angelegte und international ausgerichtete Studiengänge um.

Die GSB Mainz ist dem Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften,

dem größten Fachbereich der Universität angegliedert. Die Verbindung der Rechts- mit den Wirtschafswissenschaften hat eine lange Tradition, die sich als sehr modern und sinnvoll erweist. Sie bündelt Kompetenzen und ermöglicht Synergien. Die Forschung und Lehre im Fachbereich sind breit aufgestellt mit wirtschaftswissenschaftlichen Schwerpunkten in den Bereichen der Politikberatung sowie dem Management der Digitalisierung. Dabei wird die exzellente Qualität in Forschung und Lehre in den Wirtschaftswissenschaften in dem hervorragenden Abschneiden im Forschungsmonitoring 2019 der WirtschaftsWoche und des CHE Rankings 2017/18 dokumentiert.

In der GSB Mainz wird die ausgewiesene inhaltliche Qualität ebenfalls konsequent umgesetzt. Zum einen werden für die Lehre nur die Besten ihres Faches engagiert. Dadurch wird eine hochqualifizierte Vermittlung der Inhalte auf dem aktuellen Stand der Wissenschaft garantiert. Zum anderen unterliegt das Lehrangebot einer konsequenten und kontinuierlichen Anpassung an die sich verändernden ökonomisch-sozialen Problemlagen und wird somit aktuellen und zukunftsgerichteten Bedarfen der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie ihrer Arbeitgeber gerecht. Zu diesem Zweck und zur Gewährleistung des größtmöglichen praktischen Nutzens des Programms für alle Beteiligte stehen die Verantwortlichen der GSB Mainz neben dem dauerhaft geführten wissenschaftlichen Diskurs in fortwährendem Austausch mit Entscheidern aus Wirtschaft und Gesellschaft.